Wer ist Christoph Becker?

Foto Christoph BeckerIch bin Management Consultant und beschäftige mich seit über 15 Jahren mit agiler und Test-getriebener (TDD) Softwareentwicklung mit und ohne Hardwareintegration. Die im Zusammenhang mit Soft- und Hardwareentwicklung auftretenden zwischenmenschlichen Interaktionen stellen aus meiner Sicht die größte Herausforderung eines modernen Unternehmens dar. Sei es die Kommunikation zwischen der Geschäftsführung und dem mittleren Management oder zwischen Teamleiter und Teammitgliedern, Scrum-Master und Scrum-Team, Produktmanager und Entwickler, Marketing und Abteilungsleiter, Vertrieb und Softwareentwickler, Support und Kunde und und und… Um meine Erfahrungen und mein Wissen zu teilen, bin ich als Berater und Interims-Manager unterwegs.

Aktuell bewege ich in dem seit 2013 existierenden internationalen Startup „Packetwerk“ als Chief Operating Officer (COO) das operative Geschäft, also Entwicklung, Marketing, Personal und Vertrieb. Die Kernaufgabe besteht darin, die Produktentwicklung zur Marktreife zu bringen und mit einem Minimum-Viable-Product (MVP) erste Kunden und möglicherweise auch Investoren (VCs) zu gewinnen. Von 2014-2016 arbeitete ich für die Rohde & Schwarz Konzerntochter „Gateprotect“ (vormals auch Adyton Systems, jetzt R&S Cybersecurity Gateprotecht GmbH) als Chief Technology Officer (CTO, Entwicklungsleiter). Die Herausforderung als Entwicklungsleiter bestand in der technischen Migration zweier Firewall-Plattformen (Next-Generation-Firewall und Linux-iptables-Firewall) zu einem Produkt. Dabei wurde standortübergreifend (Leipzig, Hamburg) geplant, gearbeitet und diskutiert. Die Koordination der Kommunikation zwischen Konzerngeschäftsführung, Geschäftsführung, Vertrieb, Marketing, Produktmanagement, Support, Pre-Sales und der Entwicklung war mit Sicherheit die größte Herausforderung.

Weiteres zu meiner Vergangenheit ist auf den zahlreichen Web-Profilen zu finden:

Etwas ältere, nicht weiter interessante Veröffentlichungen gibt es hier